Mary1712169

Mary - schwarze Schönheit

Pflegestelle: Doris Gebhardt

Die hübsche Rosetten-Dame Mary kam am 03.12.2017 zu uns da ihre Schwester verstorben ist und die Meerschweinchenhaltung beendet werden sollte.

Mary ist eine aufgeschlossene und unternehmungslustige kleine Maus. Leider bringt sie ein paar Baustellen mit um die wir uns kümmern müssen. Ihre Schneidezähne sind in keinem guten Zustand und sie ist von hochgradigen Ovarialzysten geplagt die ihr zu schaffen machen. Beides wird derzeit tierärztlich betreut.

Ansonsten geht es Mary aber gut und sie genießt es mit ihrem Pflegestellenpartner Timmi durch Stall und Auslauf zu spazieren. Hier haben sich zwei gesucht und gefunden. Ein wirklich tolles Paar das ständig die Nähe des anderen sucht.

Update 06.03.2018
Leider haben bei Mary keine der Medikamente um die Ovarialzysten zum Schrumpfen zu bringen angeschlagen, auch punktieren half leider nicht. Sie hatte durch die massiven Flüssigkeitsansammlungen Schwierigkeiten beim Laufen da der große Bauch sie behinderte sowie die Flüssigkeit auch auf innere Organe gedrückt hat und dem Magen-Darm-Trakt eingeengt hat. Daher haben wir uns entschlossen Mary operieren zu lassen und die Ovarialzysten komplett zu entfernen. Die OP verlief sehr gut und Mary erholte sich schnell - 200g weniger brachte Mary nach danach auf die Waage soviel hat die arme Maus mit sich rumgeschleppt. Ca. 4 Wochen nach der OP stellten sich aber bei einer der Wunden Komplikationen ein und es entstand eine Wundinfektion. Zum Glück haben wir diese so früh bemerkt dass wir sie sehr gut behandeln konnten und es ihr schon viel besser geht.
So einen dicken Bauch hatte Mary:

Mary18020806Ozysten

 

Zusätzlich zu den Ovarialzysten hat Mary noch Fettaugen und sehr schlechte Schneidezähne die regelmäßig gekürzt und "wilde" Zähne die gezogen werden müssen. Glücklicherweise sind die Backenzähen aber gut und sie kann erstaunlich gut fressen. Sie bleibt ihr Leben lang aber ein Zahnschwein das regelmäßige Korrekturen und Kontrollen benötigt - aktuell ca. alle 3 Wochen.

 Mary18020802Auge

Mary18020804Zähne  Mary18020805Zähne 

 

Upate 17.12.2018
Leider verbessern sich Mary´s Zähne nicht sondern verändern sich ständig sehr stark und bedürfen regelmäßiger tierärztlicher Fürsorge (aktuell alle 2 Wochen). Auch ihre Fettaugen neigen immer mal wieder zu Entzündungen für die sie dann mehrmahls täglich Augentropfen bekommt. Daher haben wir uns entschieden Mary als Gnadenbrottier auf unserer Pflegestelle in Haar zu behalten. Aktuell leistet sie ebenfalls dem Gnadenbrottier Timmi Gesellschaft und die beiden sind ein Traumpaar. Timmi baut immer mehr ab aber mit seiner Mary an seiner Seite fühlt er sich sichtlich wohl. Mary kümmert sich auch sehr rührend um den alten Mann und liegt viel bei ihm oder putzt ihm die Augen und Ohren.
Ansonten geht es Mary sehr gut. Die Ovarialzysten OP hat ihr sehr geholfen und wir hoffen sie hat noch einige schöne Jahre vor sich.

Update 26.12.2018
Viel zu schnell und viel zu früh ist die schwarze Schönheit über die Regenbogenbrücke gegangen. Am Vorabend war alles noch gut und sie hat sich Leckerchen abgeholt. Am nächsten Tag in der Früh wollte Mary nicht fressen - völlig untypisch für die kleine Wuchtbrumme - selbst Päppelbrei den sie so gerne bei Timmi stibitzt war ihr nicht einzuflösen. Sie wollte sich auch nicht mehr bewegen und lag nur ganz nah bei Timmi - also ab in die Tierklinik zum Notdienst. Eine wirkliche Diagnose konnte nicht festgestellt werden. Die Lunge zeigtes sich etwas verschattet und im Ultraschall war etwas freie Flüssigkeit im Brustraum. Verdacht evtl. Perikarderguß. Die Atmung wurde auch immer schwerer. Aber eine Chance sollte sie bekommen und wir haben mit Entwässerung begonnen. Zu Hause dann Intensivpflegeprogramm auf der Heizdecke neben ihrem geliebten Timmi. Leider hat sie sich dann ganz schnell 1 Stunde später verabschiedet. Zweimal kurz gekrampft und die Köfferchen waren gepackt. 
Liebe Mary, du warst eine ganz besondere Schweinedame und hast dich rührend um den totkranken Timmi gekümmert, ihn nachts warm gehalten und in täglich geputzt. Dass du dich noch vor Timmi auf die Regenbogenwiese verabschiedest hatten wir nie für möglich gehalten. Du hinterlässt hier eine sehr große Lücke.
Grüß uns alle vorangegangenen Freunde auf der Regenbogenwiese.
Danke dass wir dich Teil unseres Lebens nennen durften.

Timmi & dein Pflegefrauchen

Mary1712161
Mary17121610
Mary1712162
Mary1712163
Mary1712164
Mary1712165
Mary1712166
Mary1712169
Mary18020802Auge
Mary18020804Zähne
Mary18020805Zähne
Mary18020806Ozysten
TimmiMary_1712161
TimmiMary_1712162
TimmiMary_1712163
01/15 
start stop bwd fwd

 

 

 

 

Joomla Template - by Joomlage.com