Pamela17012902

Pamela wurde abgegeben, da ihr Partner verstarb und die Haltung in Folge dessen beendet werden sollte. Den Besitzern war klar, dass man ein Meerschweinchen nicht alleine halten konnte und vor allem nicht bei den zu dieser Zeit vorherrschenden eisigen Temperaturen.

Bei unter -10°C holten wir sie ab und brachten sie erst Mal in die Wärme. Leider hatte sie schon eine Bronchitis. Schon vor der Aufnahme war uns fast klar, dass die ältere Meeridame wohl nicht mehr vermittelt werden kann. Sie hat Ovrialzysten und einen Mama-Tumor. Sie durfte bei uns ihren Lebensabend als Gnadenbrottier verbringen.

Sie lebte zusammen mit Rosi und Kastrat Felix in einer Renter-Gnadenbrot-Gruppe.Ihre Freundin Rosi verstarb 1 Woche zuvor und es kommt uns fast so vor, also wollte Pamela nich an Anschluss zu Rosi verpassen und packte ebenfalls ganz schnell ihr Köfferchen.

Der Tumor wuchs sehr stark in der letzten Zeit und in der Nacht auf den 05.04.2017 ging es ihr schlagartig nicht mehr gut, der Tumor war prall und die Haut begann zu reißen. Nachts noch machte sich unsere Lissi, welche Pamela liebevoll betreute, auf den Weg in die Tierklinik, um Pamela vor erlösen zu lassen. 

Wir trauern sehr um Pamela, und auch um immer noch um Rosi. Doch wenn es uns schon so geht, wie geht es dann erst dem Felix? Dieser musste in einer Woche seine beiden geliebten Mädchen ziehen lassen..... 

Pamela war nicht lange bei uns, aber genoss ihren Lebensabend noch in netter Gesellschaft und im Warmen. Mehr konnten wir für das nette Mädel, trotz größter Bemühungen, leider nicht mehr tun. 

Wir bedanken uns bei Dagmar sowie Alessa und Leo für die Übernahme der Gnadenbrotpatenschaft von Pamela 

Pamela1701281
Pamela1701282
Pamela17012901
Pamela17012902
Pamela17012903
Pamela17012904
Pamela17012905
Pamela17012906
Pamela17012907
Pamela17012908
Pamela17012909
Pamela17012910
01/12 
start stop bwd fwd

 

Joomla Template - by Joomlage.com