Konstanzia13

Konstanzia ist eine sogenannte Rückläuferin aus der Zuchtauflösung, die wir im letzten Jahr betreut haben. Ihr Partner ist gestorben und nun sollte sie zur Züchterin zurück. Diese bat uns um Aufnahme und Vermittlung der Kleinen.

Konstanzia ist schon eine etwas reifere Meeri Dame, die dringend Anschluß suchte. Ihr Partner war gestorben, und Konstanzia hat sich seit dem wohl weniger bewegt. Man sagte uns, dass deshalb das Fell am Bauch etwas lichter ist. 

Bei Konstanzia wurde eine Entzündung/Arthrose im rechten Kniegelenk festgestellt. Der Fellverlust zieht sich bis über die Flanken und die Beinchen nach oben. Auf der Pflegestelle wurde Konstanzia gut versorgt und hat sich wieder erholt. Das Fell ist wieder schön nachgewachsen. Durch die Arthrose hat sie einen etwas steifen Gang aber sie kommt damit ganz gut zurecht. Sie leistete nun dem einsamen, älteren Linus auf unserer Pflegestelle in Daglfing Gesellschaft, der vor Kurzem seine Partnerin verloren hatte. Nach dem Tod von Linus kam sie zu Gnadenbrottier Trüffel, mit dem sie sich sehr gut verstand. 

Im Dezember 2017 wurde sie Patenoma der drei ausgesetzten Tierheimbabies Norris, Neelix und Naomi. Sie kümmerte sich liebevoll und sehr geduldig um die Drei, besonders Norris hing lange an ihrem "Rockzipfel". Im Frühjahr wurde bei ihr leider ein inoperabler Gebärmuttertumor diagnostiziert. Die letzten Wochen wurden ihr noch besonders angenehm gemacht, sie verstand sich bis zuletzt prima mit Trüffel und Browny und wurde von den Beiden bis in den Tod begleitet. Wir vermissen Konstanzia sehr, mit ihrer ruhigen und liebevollen Art hat sie sich ganz schnell in alle Herzen geschlichen.

Vielen Dank an Marco und Betty für die Übernahme der Patenschaft.

Konstanzia-210418
Konstanzia-Familie1
Konstanzia-Linus
Konstanzia-Linus2
Konstanzia-Linus3
Konstanzia002
Konstanzia003
Konstanzia10
Konstanzia11
Konstanzia12
01/10 
start stop bwd fwd

Joomla Template - by Joomlage.com